Mit dem Fahrrad nach Afrika?? Na klar!

08.04.2013 14:36

Um sein Patentkind auch einmal persönlich kennenzulernen, ist W. Korth im März dieses Jahres mit seinem Fahrrad nach Togo gefahren.

Die Ghana-Reise unseres Paten Herrn Korth (16.03.13 bis 14.04.13) hat ihn auch nach Togo geführt. Dort hatte er Gelegenheit, zwei Tage lang sein Patenkind Angele, welches die Grundschule in Sanda besucht, einmal persönlich kennen zu lernen. Seine Übernachtungsmöglichkeit hatte er beim Schuldirektor der örtlichen Schule, Herrn Hozo. Er holte ihn auch aus Kara mit seinem Motorrad ab, denn W. Korth meinte: "Zuvor war ich von Lomé mit dem Bus nach Kara gefahren. Es war sehr abenteuerlich."

Am ersten Tag hatte er die Gelegenheit, zusammen mit dem Schulkomitee sowie dem Dorfchef alle Patenkinder zu besuchen - darunter auch sein eigenes: Angele. Mit seinem Patenkind unter einem Mangobaum Hirsebier zu trinken gab der Reise dann den Höhepunkt.

Zur Abreise wurde Herr Korth vom Schuldirektor wieder nach Kara gebracht, um von dort wieder den Bus nach Lomé zu nehmen. In Lomé konnte Herr Korth noch den Deutschen Botschafter kennenlernen und viel über unsere Projekte erzählen.

Man kann sagen, die Reise war abenteuerlich und zugleich herzerwärmend. Herr Korth freut sich sehr darüber und wird bestimmt noch einmal diese aufregende Reise auf sich nehmen.

P.S. Für dieses Jahr ist wieder eine Patenreise nach Liberia geplant! Alle Paten können in einer von unserem Verein organisierte Reise teilnehmen und ihre Patenkinder kennenlernen. Bei Interesse bitte einfach an Richard Pöschl wenden. Für Togo wird wohl im nächsten Jahr eine Patenreise angeboten.

Zurück